Spezial / Kursdetails

191H 420 Vortrag: Tumorvorsorge mittels bildgebender Verfahren - was ist sinnvoll, was nicht? Info-Veranstaltung zusammen mit dem Krankenhaus Vilsbiburg im Rahmen des "Gesundheitsforums"

Beginn Mi., 13.02.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Prof. Dr. med. Konstantin Holzapfel

Durch moderne bildgebende Verfahren lassen sich bösartige Tumoren häufig bereits in frühen Stadien sicher diagnostizieren. Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto höher stehen die Chancen, diese mit modernen Therapien und Verfahren erfolgreich zu behandeln. In der modernen Radiologie wird daher derzeit darüber nachgedacht, ob zum Schutz vor einer Krebserkrankung z.B. Röntgen-, Computertomographie- (CT) und Magnetresonanztomographie-Untersuchungen (MRT-Kernspintomographie) auch bei "gesunden" bzw. asymptomatischen Personen durchgeführt werden sollten. Im Vortrag zeigt der Chefarzt des Instituts für Radiologie am Krankenhaus Landshut-Achdorf, Prof. Dr. Konstantin Holzapfel, auf, welche Möglichkeiten zur Diagnostik und Früherkennung die Radiologie bei Krebserkrankungen bietet. Er spricht auch darüber, wann ein derartiges Vorgehen sinnvoll sein kann und wann hiervon eher abzuraten ist und erläutert, welche Risiken ein allzu unkritischer Umgang mit der bildgebenden Diagnostik mit sich bringt.




Kursort

VHS 301

Stadtplatz 30
84137 Vilsbiburg

Termine

Datum
13.02.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Stadtplatz 30, VHS, 301